WILD UND URSPRüNGLICH: DER NATIONALPARK BAYERISCHER WALD WIRD 50

© Steffen Krieger/Nationalpark Bayerischer Wald Zwischen Großem Rachel, Lusen und Großem Falkenstein leben sie: Luchse, Fischotter, Auerhühner, Habichtskäuze und die Mopsfledermaus. Die seltenen Tiere haben seit der Eröffnung des Nationalparks Bayerischer Wald am 7. Oktober 1970 ein Refugiu...